Abendspaziergänge

Hinter den Kulissen Markgröninger Unternehmen

Seit Ende 2013 organisiert der Verein Markgröningen aktiv gemeinsam mit dem Wirtschaftsförderer der Stadt abendliche Spaziergänge zu Markgröninger Betrieben. Bis zu 100 Teilnehmer besuchen – in Gruppen aufgeteilt – vier Unternehmen pro Abend und erfahren aus erster Hand Spannendes und Informatives. Mehr als 120 Unternehmen haben wir bislang im Rahmen der Abendspaziergänge besucht. 30 Städte haben unser bei den Unternehmern und Teilnehmern gleichermaßen beliebtes Konzept bereits übernommen.

Hier finden Sie alle bisherigen Gastgeber auf einen Blick.

Es gibt noch Restkarten!

Beim nächsten Abendspaziergang geht’s ins “Täle”. Am 24. Mai besuchen wir wieder vier ganz besondere Unternehmen: Redpipe Dudelsäcke, den Reise Know-how-Verlag, Energie aus Wasser und pampered chef. Im Ristorante da Fata lassen wir den Abend gemeinsam ausklingen.

Karten à 10,- Euro erhalten Sie bei Tabak Schmid in der Ostergasse.

Ansprechpartner: Wolfgang Milde, Telefon: 0 71 42 / 913 40 20
E-Mail: Wolfgang.Milde@markgröningenaktiv.de


Abendspaziergang am 22. März 2019

Überraschende Informationen & kulinarische Einlagen

Ein frühlingshafter Abend, die perfekte Voraussetzung für einen Spaziergang zu neuen und alt bekannten Gewerbetreibenden der Stadt – in der 38. Auflage.

Eiscafé Valentino  –  im Sommer und im Winter
Das Eiscafé Valentino wird seit 12 Jahren von der Familie Kithinidis als Familienunternehmen geführt. Das ganze Jahr über verwöhnt es seine Gäste an allen Wochentagen. Die Speisekarte ist saisonal angepasst: Im Winter gibt es Herzhaftes und selbstgemachte Kuchen oder frisches Tiramisu. Im Sommer steht natürlich das Speiseeis im Vordergrund – rund 20 Sorten sind im Angebot. Ehrensache, dass jeder Spaziergangs-Teilnehmer eine Kostprobe mit seiner Lieblingssorte bekam.

 

Eis geht immer! Vor allem im Eiscafé Valentino.

 

„Sterben gehört zum Leben“
Mit diesem Spruch nahm Bestatter Rainer Allmendinger den Besuchern ein wenig die Scheu beim Tabu-Thema „Bestattung“. Die Möglichkeiten sind heute vielfältig: Die klassische Erdbestattung mit Sarg tritt mehr und mehr hinter die Feuerbestattung mit Urne zurück. Eine Bestattung zur See oder auf einem Friedwald wird dagegen selten gewünscht. Eher ungewöhnlich ist auch die Variante, den Verstorbenen in Form eines aus Kohlenstoff gepressten Diamantrings oder eines Medaillons mit Fingerabdruck bei sich zu tragen. Das Familienunternehmen Allmendinger kann allen Wünschen nachkommen, und man kümmert sich sensibel und einfühlsam im Vorfeld um Organisation, rechtliche Fragen oder die Planung der Feier. Die eindringliche Empfehlung: möglichst frühzeitig ein unverbindliches Gespräch führen und über alle Möglichkeiten zu reden.

 

Sterben gehört zum Leben nun mal dazu. Deswegen: keine Scheu. Bei Bestattungen Allmendinger gehört das zum Alltag.

 

Rau Autolackierungen  –  weltweit gefragt
Überaus kurzweilig erzählte Herr Rau senior von den Höhepunkten in der Geschichte des Unternehmens, das 1920 von seinem Großvater als Malergeschäft gegründet und seit 1960 als Autolackiererei weitergeführt wurde. Wer hätte gedacht, dass hier das Segelflugzeug eines zukünftigen Weltmeisters lackiert wurde? Auch Formel 1-Pilot Ralf Schumacher gab schon zwei seiner Fahrzeuge nach Markgröningen  –  ein einträgliches Geschäft, denn nach jedem internationalen Wettkampf wurden die Fahrzeuge je nach Sponsor des Rennens umgestaltet. Aktuell, so berichtete Herr Rau junior, kann man auch Besonderheiten für den Alltag bekommen: kunstfertige Verkleidung fürs Motorrad (z.B. in Jeansoptik) oder glänzende Flächen für moderne Tische, Regale und Lampen. Tägliche Routine ist natürlich das Beheben von Unfallschäden, von leichten Kratzern bis zu tieferen Dellen. Kleinigkeiten erledigt man an einem Arbeitstag. Bei Unfallschäden kann auch alles Rechtliche mit Versicherungen oder Gutachtern geregelt werden.

 

Klein bis groß, individuell oder normal – jedes Auto und Motorrad kann etwas besonderes werden. Bei der Autolackiererei Rau sind Kunden dafür genau richtig.

 

Plana Küchenland – und ein gemütlicher Ausklang
Das seit 30 Jahren existierende schwäbische Fachunternehmen Plana hat seit 2017 ein modernes Küchenstudio in Markgröningen. Mit seinem Motto „Wir verkaufen Ihnen die Küche, die Sie brauchen“ gab es an diesem Abend von Filialleiterin Yvonne Vukovic Einblicke in Besonderheiten der modernen Küchenausstattung. Besonders attraktiv waren herausnehmbare Schubladen mit einer Belastungskapazität bis zu 80 kg. Als Beweis nutzte Filialleiterin Vukovic eine Schublade ganz einfach als Treppe. Für moderne Kochinseln eignet sich ein integrierter Dunstabzug im Kochfeld. Beeindruckend auch ein Geschirrspüler mit sehr variablen herausnehmbaren und hochklappbaren Einlageflächen.

 

So individuell wie die Menschen ist jede Küche – immer passend und immer anders. Im Plana Küchenland findet jede Wohnung ihre passende Kochgelegenheit.

 

Mit Leberkäsweckle und kühlen Getränken luden die beteiligten Unternehmer am Ende des kurzweiligen Abends zum gemütlichen Abschluss ein. Für die Teilnehmer blieb Zeit, untereinander oder mit den Unternehmern ins Gespräch zu kommen. Inspirierendes Ambiente war im Küchenstudio inklusive.

Fotos: Laura Stamp, Markgröningen aktiv


Rückblick

Abendspaziergang am 10. Februar 2019

Gastgeber: Wein-Wind-Meer, Herrenküferei, Treuer Bartel, Gasthaus Bären mehr

Abendspaziergang am 7. November 2918

Gastgeber: Benseler, La Marzocco, Happiny Food, Nill + Ritz mehr

Abendspaziergang am 13. Juli 2018

Gastgeber: Ortema, Krickl Gartengestaltung, August-Hermann-Werner-Schule, Orthopädische Klinik Markgröningen  mehr

Abendspaziergang am 3. Mai 2018

Gastgeber: Wäscherei Hohn, Steffis Fahrschule, Eiscafé Nina, Allianz Agentur Schumacher, Volksbank Markgröningen mehr

Abendspaziergang am 14. März 2018

Gastgeber: Haardesign Dogan, Ingenieurbüro Laupp, Bäckerei Katz, Kellerei Lembergerland mehr

Abendspaziergang am 2. Februar 2018

Gastgeber: Blumen Mauk, Kreissparkasse Markgröningen, NetCom, VerGeo & schaeferlauf24.de und Ving Tzun Kung Fu Kampfkunstschule mehr

Abendspaziergang am 10. November 2017

Gastgeber: Gemas (Gesellschaft für Energiemess- und Auswertesysteme), LWV.Eingliederungshilfe, Städtischer Betriebshof, EMBE Zerspanung mehr

Abendspaziergang am 21. Juli 2017

Gastgeber: Bäckerei Kutterer, Dorfladen Schütz, Familie Zibold, Dorfkirche und Freiwillige Feuerwehr Unterriexingen mehr

Abendspaziergang am 4. und 5. Mai 2017

Gastgeber: Buchhandlung am Markt, LVM Versicherung Jürgen Rabsch, Enoteca Solea, Kultur- und Theaterladen Matthias Eckert mehr